Therapie

Was ist somatic experience?

Mit SE (somatic experience) wird das traumatische Ereignis körperlich und geistig „neuverhandelt“. Dabei ist nicht das Ereignis selbst entscheidend, sondern die Reaktionsweise des Nervensystems, d.h. wie die physiologischen Regulationskräfte des Nervensystems mit der Bedrohung fertig geworden sind. Mit SE ist es möglich, ohne Inhalt oder Erinnerung zu arbeiten, wenn das Ereignis emotional zu belastend erscheint. Eine mögliche Re-Traumatisierung bei der Aufarbeitung wird vermieden, indem die „eingefrorene“ Energie in kleinen Dosen „aufgetaut“ wird und schrittweise zur Entladung kommt. Durch das Aufspüren und Wiederbeleben dieser biologischen, körperlichen Abwehrkräfte, entsteht aus dem traumabedingten Gefühl von Lähmung und Erstarrung ein Gefühl von Lebendigkeit und eine Eröffnung von neuen Möglichkeiten und Lebensfreude. Die tief verankerten Nachwirkungen von Trauma können sich schonend auflösen.

Quelle: somatic-experiencing.de – Auszug

Neue Wege

Liebe, Körper, Sinnlichkeit, zwischenmenschliche Beziehungen, Intimität und Sexualität sind Grundbereiche in unserem Leben, die mit viel Freude, Lebendigkeit und Ekstase, aber leider oft auch mit Unsicherheit, Verletzlichkeit, Scham, Mangel und Leid verbunden sind.

Berührung ist ein zentrales Bedürfnis unseres Wesens, aber die Unterschiede in der Art der Berührungen sind immens. Wie wir berühren beeinflusst im Kontakt mit dem Gegenüber ganz grundlegend, was sich in der Begegnung zeigt. Berührungen fühlen sich anders an, wenn sie etwas gezielt wollen oder aber absichtslos sind. Absichtslose Berührungen geben uns das Gefühl von Sicherheit, entspannen und öffnen uns für einander. Direkte stimulierende sexuelle Berührungen, mit der Absicht den anderen schnell zu erregen, können Stress und Blockaden hervorrufen. Diese sensiblen Unterschiede machen einen entscheidenden Einfluss auf die körperliche Liebesdynamik eines Paares. Bei der sensual healing Massage für Paare gibt Elana Andermatt neue Impulse, die Beziehung und die gelebte Sinnlichkeit auf eine neue Dimension zu bringen.

Sexuell traumatisierte Frauen und Männer können mittels körperzentrierter Traumaheilung somatic experiencing (SE) einen Weg finden, ihre Grundfesten von Sicherheit, Grenzen und Stabilität wieder aufzubauen.

Die Therapiearbeit ist Anleitung in einem schützenden Rahmen, um einen heilsamen achtsamen Umgang mit Sinnlichkeit und Erotik auf vertrauensvolle Weise zu erfahren und zu erlernen.

Mein Angebot basiert auf über 25 Jahren intensiver Auseinandersetzung mit Körper, Beziehung, Sinnlichkeit, Spiritualität und Sexualität: Psychologie- und Pädagogikstudium, viele Aus- und Weiterbildungen in Tantra, Bewusstseins-, Körper- und Heilarbeit, SE-Trauma-healing und Schamanismus. In meiner Praxis durfte ich vielen hundert Menschen begegnen in Massage, Beratung und Seminaren. Es ist mir Berufung und Passion, diesen reichen Schatz zu teilen.

Elana